Feenstaub & Konfetti

9 gute Vorsätze für 2020, die jeder schaffen kann

9 gute Vorsätze für 2020, die jeder schaffen kann

Hach, herrlich: das neue Jahrzehnt ist nun so richtig gestartet. Es verspricht aufregend zu werden. Mit dem Jahresanfang kommen die guten Vorsätze. Doch sind Neujahrsvorsätze nicht eigentlich nur gut gemeinte Absichten und zum Scheitern verurteilt? Klassiker wie „mehr Zeit mit der Familie“, „weniger Social Media“ oder „gesünder essen“ sind auch in diesem Jahr überall weit verbreitet. Das reicht mir nicht. Denn meine Familie und ich möchten einiges im Sinne von Nachhaltigkeit verändern. Ich habe mich mal in unserem Team umgehört und einige gute Familien-Vorsätze für 2020 zusammengefasst, die wirklich jeder umsetzen kann. Lasst euch inspirieren und sucht euch in eurer Familie ein paar Verbündete, die am besten sofort mitmachen!

9 gute Vorsätze für 2020, die jeder schafft

 

#1 Mehr Leitungswasser trinken

Viel trinken ist wichtig, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Ohne Frage: Das Wasser aus dem eigenen Hahn hat eine hervorragende Qualität und kann mit dem abgefüllten Mineralwasser mithalten. Zudem ist es überall verfügbar. Am besten habt ihr immer eine Trinkflasche aus Glas oder recyceltem Hartplastik dabei, sobald ihr das Haus verlasst. Ihr spart Geld, trinkt mehr über den Tag und verwendet weniger Plastikflaschen. Die Umwelt freut sich und ihr spart euch das lästige Kistenschleppen in den 3. Stock. Erfrischende Bio-Tees oder Fruchtschorlen bringen bunte Abwechslung in Glas und überzeugen auch schnell kleine Trinkmuffel!

Tipp 1 Trinke mehr Leitungswasser - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#2 Nur das einkaufen, was tatsächlich gebraucht wird

Leider werden immer noch wahnsinnig viele Lebensmittel weggeworfen. Gerne Großpackungen, die dann doch nur zur Hälfte gegessen wurden. Oder Gemüse, Joghurt und Fleisch, die im Kühlschrank ein trostloses Dasein führten. Ist das Mindesthaltbarkeitsdatum einen Tag überschritten, landen die Produkte sowieso ungesehen im Müll. Dabei würde es reichen, seiner Nase zu vertrauen. Viele Lebensmittel sind trotz abgelaufenem MHD noch genießbar. Ein Essenplan für die Woche erleichtert euch den Einkauf im Supermarkt erheblich. Die Kinder bringen sicher gerne ihre eigenen Menüvorschläge ein 😉

Tipp 2 nur einkaufen was man braucht - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#3 Plastiktüten? Nein danke!

Eigentlich sollte es schon selbstverständlich sein. Zum Glück lernen es unsere Kinder nicht anders. Plastiktüten braucht niemand mehr! Zu jeder Shoppingtour nehmen wir daher unsere eigenen Jutebeutel, Taschen und Rucksäcke mit. Auch die dünnen Plastiktüten in der Obst- und Gemüseabteilung lassen wir links liegen.

 Tipp 3 plastiktüten, nein danke - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#4 Weniger Fast Fashion kaufen

Die Verführung ist groß: Das T-Shirt soll nur ein paar Euro kosten und sieht dabei auch noch ganz schick aus. Doch wie und wo wurde es produziert? Ruhig öfters mal die Herkunft der Klamotten kritisch hinterfragen. Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Oder lieber gleich auf günstige Second Hand Kleidung zurückgreifen. Da sind dann meistens auch schon für die Kinder alle Schadstoffe rausgewaschen und das Geld könnt ihr lieber bei einen schönen Familienausflug am Wochenende ausgeben.

 Tipp 4 kein fast fashion mehr - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#5 Lieber radeln statt Autofahren

Der Weg zur Schule oder in die Kita ist nicht weit? Perfekt, dann ab aufs Fahrrad. Die Kinder entweder im Anhänger kutschieren oder selbst radeln lassen. Hält fit und bringt gute Laune in den Tag!

 Tipp 5 Lieber Radfahren als das Auto zu nehmen - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#6 Weniger Zucker im Alltag

Von heute auf morgen alles zu verändern funktioniert meistens nicht. Aber oft reicht es aus, einmal sein Essverhalten zu reflektieren. Wieviel Zucker esse ich pro Tag? Warum „brauchen“ die Kinder am Nachmittag oder in ihrer Brotdose immer etwas Süßes? Nicht immer sind Zuckerfallen leicht zu identifizieren. Ein guter Anfang sind zuckerfreie Getränke für die ganze Familie. Gesunde Durstlöscher ohne Kalorien für zuhause und unterwegs sind Wasser oder Tee ohne Zuckerzusatz. Davon darf sich nach Herzenslust von Klein und Groß nachgeschenkt werden.

 Tipp 6 weniger zucker im alltag - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#7 Sich öfters mal eine Ich-Zeit gönnen

So, jetzt mal raus aus dem Hamsterrad. Ob Wellnesswochenende mit der besten Freundin oder ein Städtetrip mit den Jungs in eine angesagte Metropole: nicht nur vornehmen, sondern machen! Am besten gleich am Jahresanfang einen festen Termin blocken. Sonst wird nie was draus. Diese paar Tage sind reiner Balsam für die Seele und geben neue Energie. Für mehr Gelassenheit im täglichen Familientrubel!

 Tipp 7 gönne dir eine auszeit ich zeit - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#8 Wieder Dates mit dem Partner haben

Freitagabend, 21 Uhr. Die Kinder sind im Bett. Früher begann um diese Uhrzeit das Wochenende: Kino, Party, Konzert oder einfach so in einer stylischen Bar was trinken gehen. Das wäre nochmal was für euch? Dann schnappt euch den Terminkalender eures Partners und engagiert einen Babysitter. Feste monatliche Dates mit dem Partner bringen frischen Schwung in die Beziehung. Und ihr könnt euch mal ganz in Ruhe über alle Familien- und Job-News austauschen. Gemeinsam neue Pläne schmieden. Probleme klären. Ohne ein ständiges „Mama!“ oder „Papa!“ an der Seite 😉

 Tipp 8 regelmäßige dates mit dem partner - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

#9 Mehr Gelassenheit statt Perfektion

Lasst euch nicht verrückt machen! Der Kindergeburtstag ist genauso schön für die Kinder, wenn er zuhause im Wohnzimmer stattfindet. Es muss nicht der 10. im Zoo oder auf dem Reiterhof sein. Auch der Kuchen schmeckt genauso gut, ohne aufwendige Fondant-Dekoration. Lieber die verfügbare Zeit mit der Familie nutzen. Das Smartphone zur Seite legen. Die Sozialen Netzwerke geschlossen lassen. Und am Abend eine Runde zusammen Karten spielen, lesen oder malen. Diese unbeschwerten Momente bleiben garantiert im Gedächtnis!

 Tipp 9 mehr gelassenheit statt perfektion - TeeFee - 9 Gute Vorsätze

Was sind eure guten Eltern-Vorsätze für 2020?

Oder haltet ihr eigentlich gar nichts von Neujahrsvorsätzen!

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Eure TeeFee

Schreibe einen Kommentar