Gesunde Kost

Suppenkaspar? Nicht heute am Tag der Suppe

Suppenkaspar? Nicht heute am Tag der Suppe

Na, wer kennt die Geschichte vom Suppenkasper noch?
Diese Geschichte handelt von dem Jungen, der seine Suppe nicht mehr essen wollte, nicht nur an einem Tag, sondern an mehreren hintereinander und letztendlich verhungerte. 

„Ich esse keine Suppe! Nein! Ich esse meine Suppe nicht! Nein, meine Suppe ess ich nicht!“

Wir wollen es ihm nicht nachmachen, sondern im Gegenteil daran erinnern, wie gut und lecker Suppen doch eigentlich schmecken, vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit. Nach einem Aufenthalt draußen im Kalten freut sich doch jeder über etwas Warmes im Bauch. Egal, ob es ein langer Spaziergang am Wochenende, nach einem arbeitsreichen Tag bei der Arbeit oder nach dem Wocheneinkauf im Supermarkt, was könnte da passender sein als eine leckere Suppe? Eigentlich nur noch eine schöne Tasse Tee, aber dazu später mehr.

Der Ursprung des heutigen „Tag der Suppe“, ist nicht klar belegt. Es wird zwar gemunkelt, dass ein bekannter Suppen-Hersteller diesen Tag ins Leben gerufen hat, ebenso könnte dieser Tag aber auch karitativen Charakter haben. Sicher ist nur, dass sein Ursprung bei uns in Deutschland liegt. Und da nicht nur ich, sondern das ganze TeeFee Team auch sehr gerne Suppe essen, möchten wir gerne ein leckeres Suppenrezept mit euch teilen. 

Zutatenliste für 4 Portionen: 

• 500 g Kürbisfleisch
• 1 reife Mango
• 1 Karotte
• 2-3 Kartoffeln
• 1 Zwiebel
• 1 Stück Ingwer
• 100 ml Sahne
• zum Würzen Salz, Pfeffer, Zimt, etwas Honig
• Kürbiskerne

Zubereitung:

Schält, wascht und würfelt zuerst den Kürbis, die Kartoffeln, die Möhren, die Zwiebeln und die Mango (zuerst vom Stein lösen). 
Erhitzt nun das Öl im Topf, dünstet darin zuerst die Zwiebeln. Dann auch die Karotte, Kartoffeln, Mango- und Kürbiswürfel zugeben und alles mitgaren. Gießt dann die Gemüsebrühe an und lasst alles für ca. 20 Minuten leicht köcheln. Im Anschluss daran wird alles püriert.
Schält den Ingwer, reibt ihn fein und gebt ihn zur Suppe dazu. Schmeckt die Suppe mit Pfeffer, Salz, Zimt und etwas Curry ab. Wer mag, kann die Suppe mit etwas Sahne verfeinern und die Kürbiskerne auf die Suppe für den extra Crunch toppen. Gut dazu passt auch ein Schuss Sojasauce und ein schönes warmes Brot.  

Und wer nach dem Essen noch Lust auf etwas Süßes hat, dem empfehlen wir unseren leckeren Popcorn-Nachtischtee. Schnell zubereitet kann man ihn bereits nach wenigen Minuten Ziehzeit gemütlich auf der Couch in eine Decke eingekuschelt genießen und dem ungemütlichen Wetter trotzen. Egal wie kalt es draußen ist, unser Popcorntee wärmt schön von innen und schenkt jedem Teetrinker ein Lächeln auf die Lippen. So lässt es sich im Winter doch gut aushalten. 
Verratet uns in den Kommentaren doch, welche eure Lieblingssuppe in der kalten Jahreszeit ist!

Zauberhafte winterliche Grüße

Eure TeeFee