Feenstaub & Konfetti

Die 5 schönsten Fingerspiele für Babys

Die 5 schönsten Fingerspiele für Babys

Babys und Kleinkinder lieben Hand- und Fingerspiele. Besonders praktisch für euch als Eltern: einmal eingeübt könnt ihr euer Kind im Handumdrehen trösten und unterhalten. Ob im Wartezimmer beim Kinderarzt, an der Supermarktkasse oder bei einer Tasse Cappuccino in eurem Lieblingscafé: die lustigen Spiele sorgen für gute Laune und fördern zudem Sprache, Feinmotorik und Fantasie eures Zwergs. Die einfachen Bewegungsabläufe und die eingängige Rhythmik faszinieren schon die Allerkleinsten. Wir haben uns mal für euch umgehört, welche Fingerspiele für Babys und Kleinkinder besonders beliebt sind. Lautes jauchzen und lachen bedeutet natürlich vor allem eins: „Nochmal, nochmal!“

# Fingerspiel 1: Zehn kleine Zappelmänner

 1.Strophe: Mit den Fingern zappeln und die Hände dabei hin und her schwenken

Zehn kleine Zappelmänner

zappeln hin und her,

zehn kleinen Zappelmännern

fällt das gar nicht schwer.

2. Strophe: Die zappelnden Hände rauf und runter bewegen

Zehn kleine Zappelmänner

zappeln auf und nieder,

zehn kleine Zappelmänner

tun das immer wieder.

3. Strophe: Mit allen Fingern im Kreis zappeln und dann „umfallen“ lassen

Zehn kleine Zappelmänner

zappeln ringsherum,

zehn kleine Zappelmänner

fallen plötzlich um.

4. Strophe: Hände hinter dem Rücken verstecken und erstaunt schauen

Zehn kleine Zappelmänner

kriechen ins Versteck,

zehn kleine Zappelmänner

sind auf einmal weg.

5. Strophe: Die Hände aus ihrem Versteck wieder hervorzaubern und „Hurra“ rufen

Zehn kleine Zappelmänner

sind nun wieder da,

zehn kleine Zappelmänner

rufen laut: „Hurra!“

Hier kannst du das Lied auf Youtube sehen.

# Fingerspiel 2: Alle meine Fingerlein

Alle meine Fingerlein

sollen jetzt mal Tiere sein.

(Hand ausstrecken und mit allen Fingern zappeln)

Dieser Daumen dick und rund

ist der schwarze Schäferhund.

Zeigefinger ist ein Pferd,

das die Kinder reiten lehrt.

Der Mittelfinger ist die Kuh,

die gibt Milch ohne Rast und Ruh.

Ringfinder ist das Schwein

mit vielen Ferkeln klitzeklein.

Kleiner Finger ritz-ratz

ist die weiße Miezekatz.

(Die einzelnen Finger antippen und dabei wackeln)

Nacht sind alle fünf im Stall,

hör nur, wie sie schnarchen all.

(Flüstern und eine Faust machen, leises Schnarchen nachmachen)

 

# Fingerspiel 3: Fünf Freunde

Fünf Freunde sitzen dicht an dicht,

sie wärmen sich, sie frieren nicht.

Der Erste sagt: Ich muss jetzt gehn.

Der Zweite sagt: Auf Wiedersehn.

Der Dritte, der verlässt das Haus.

Der Vierte geht zur Türe raus.

Der Fünfte ruft: Hey ihr, ich frier.

Da wärmen ihn die anderen vier.

(haltet eine Hand hoch und macht eine Faust, nacheinander streckt ihr den kleinen Finger, den Ringfinger, den Mittelfinger, dann Zeigefinger und den Daumen raus, am Ende eine Faust um den Daumen legen)

# Fingerspiel 4: Oben auf des Berges Spitze

Oben auf des Berges Spitze

sitzt ein Zwerg mit seiner Mütze.

(zeigt mit einem Finger nach oben und bildet mit beiden Händen eine Zipfelmütze über dem Kopf)

Wackelt hin und wackelt her,

lacht ganz laut und freut sich sehr.

(wackelt mit der „Zipfelmütze“ über dem Kopf hin und her und lacht dabei)

Reibt sich seine Hände,

klopft auf seinen Bauch,

und stampft mit den Füßen,

klatschen kann er auch!

Fasst sich an die Nase

und springt froh herum,

hüpft dann wie ein Hase,

plötzlich fällt er um.

(macht die beschriebenen Bewegungen nach und lasst euch dann zurückfallen)

 

# Fingerspiel 5: Mit Fingerchen, mit Fingerchen

Mit Fingerchen, mit Fingerchen

(klopft mit beiden Zeigefingern auf den Tisch)

mit flacher, flacher Hand

(mit der flachen Hand auf den Tisch klopfen)

mit Fäusten, mit Fäusten

(jetzt mit den Fäusten auf die Tischplatte klopfen)

mit Ellenbogen

(nun sind die Ellenbogen dran)

klatsch, klatsch, klatsch.

(mehrmals in die Hände klatschen)

Legt eure Hände an den Kopf,

(legt je eine Hand auf eure Wange)

forme daraus einen Blumentopf,

(jetzt die geformten Hände vom Kopf wegnehmen)

leg die Finger zu eine Brille,

(Daumen und Zeigefinger als Brille formen und um die Augen legen)

sei doch mal ganz Stille.

(flüstern und den Zeigefinger auf die Lippen legen.)

Wir werfen mit Zitronen,

mit Erbsen und mit Bohnen.

(mit den Händen unsichtbare Früchte werfen)

Piff! Paff! Puff!

(klatscht erst mit einer, dann mit der anderen Hand und zum Schluss mit beiden Händen auf den Tisch)

Wie dieses Fingerspiel für Kleinkinder genau geht, veranschaulicht euch dieses Video.

Kennt ihr andere lustige Lieder und Fingerspiele für Babys und Kleindkinder? Womit bringt ihr eure Kleinen zum Lachen? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar